Tango Tanzen

Sinnlich den Tango lernen und erfahren

Bei sich sein in der Umarmung mit dem Anderen

Sich von der Musik leiten lassen

Mit Freude und Hingabe in den Tangotanz eintauchen

Der Argentinische Tango

Tango vom Rio de la Plata, auch bekannt als "Tango Argentino", ist für mich mehr als nur ein Tanz oder eine Musik.

Es ist eine achtsame Kunstform, die uns tiefe Erkenntnisse über uns selbst und unseren Umgang mit anderen erfahren lässt, als uns auch neue Horizonte durch das kreative miteinander spielerische Tanzen eröffnet.

Es ist Freude, Spass, Konzentration, Kommunikation und Spiel miteinander !

Was kann der Tango Euch geben?

Faszinierend am Tango ist, dass er ganz viele Facetten hat!

Tango ist gefühlvoll und erlaubt uns, unsere Emotionen achtsam auszuleben.

Tango ist Kommunikation wie auch Interaktion zwischen den Tanzenden auf der Tanzfläche.

Tango eröffnet uns die Möglichkeit Beziehungen zu Menschen zu knüpfen.

Tango ist kreativ, spielerisch und bringt sehr viel Freude ins Leben. Weg von mechanischen Schrittkombinationen hin zu authentischen Begegnungen durch den Tango.

Tango ist ein Tanz in den man sehr, sehr tief versinken kann. Man kann nicht Tango „en passant“ tanzen. Man kann nicht Tango tanzen und reden, es geht ums Fühlen. Es ist eine tiefe Symbiose zwischen der Musik, mit mir als Führende oder Geführte – je nachdem, welche Rolle ich übernehme – und der anderen Person. Indem ich mich vertiefe bzw. versinke und der Musik hingebe als Führende und indem ich meine Partnerin dazu noch führe, muß ich eine Art Symbiose herstellen, die mir nicht erlaubt, andere Dinge zu tun. Das heißt, schon allein als Tätigkeit, allein als „Aktion“ ist das Tango-Tanzen ein tiefer, meditativer Vorgang. „Meditativ“ heißt, daß ich mich im Hier und Jetzt nur mit einer Sache befasse und meine Aufmerksamkeit nur dieser Sache widme.

Auszug aus dem Interview mit Marie-Paule Renaud, Tango Obsession, Passion, Seite 68, 1997

Mehr Information

Name & Vorname*

Email-Adresse*

Telefonnummer *

Objekt

Nachricht oder Daten der Parterin oder des Partners